Montag, 23. März 2015
Sonne. Noch mehr Sonne! SONNE!

Seit Kachelmann nicht mehr das Wetter im Fernsehen macht, kann man sich auf nichts mehr verlassen. So waren für den Samstag graue Wolken und der eine oder andere Schauer vorhergesagt; tatsächlich war aber die meiste Zeit die Sonne zugegen und mit ihr die Gute Laune. Am späten Nachmittag wollte ich nochmal raus. Ach was, wollte… ich MUSSTE nochmal raus. Das war gutes Timing, denn dem Leihhund ging es genauso, wenn auch aus anderen Gründen. Sie fand die frische Luft, die Sonne, die Felder und überhaupt alles richtig klasse. Hätte ich noch einen Ball dabei gehabt: das Tier wäre vor Glück geplatzt.
Eigentlich war nur ein kurzer Spaziergang geplant. Unterwegs waren wir dann fast zwei Stunden. Sonne. Noch mehr Sonne! SONNE! Hach. Wie beim Handy am Strom konnte man wahrscheinlich an meinen Augen das Aufladen meines Gute-Laune-Akkus ablesen. Hat man mir wohl auch angesehen. Die Joggerin, die mir entgegen kam, lächelte ganz niedlich zurück und die zweite bei Kilometer 5,9 auch.

So ist das mit der Sonne: sie macht, dass jede Zelle des Körpers glücklich ist und sich wohlfühlt.

referral   ... link (1 Kommentar)   ... comment


Freitag, 20. März 2015
SoFi 2015

Ich hätte schwören können, dass hier irgendwo noch eine der SoFi-Brillen von 1999 rumläge, aber dem war nicht so. Und auch dieses Verkehrtherumhandygeknipse hat nicht so recht funktioniert. Deshalb hatte ich nicht so wirklich viel von der diesjährigen SoFi, fand aber dieses surreale Licht und die plötzliche Kälte …naja, surreal halt. Und kalt.
Zum SoFi-Anhänger, der dafür um den halben Erdball reist oder sich in speziell gecharterte Flugzeuge setzt, reicht es bei mir wohl nicht. Auch nicht schlimm.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 16. März 2015
Verlierer allerorten

Eine Mutter, die nach mehreren Tagen Dauersuff entweder unfähig ist (oder keine Lust hat) ihr Kind zu kontaktieren oder ein Kind, dass seine Mutter nicht am Telefon sprechen, geschweige denn persönlich treffen möchte: man weiß nicht, was trauriger ist. Es ist zwar eigentlich eine Win-Win-Situation - Person A kann Person B nicht kontaktieren und Person B ist froh drum - aber was für eine. Es gibt nur Verlierer bei diesem Spiel. Tja.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 9. März 2015
Muskelkater. Und wie.

Noch nicht wirklich gut, aber um Welten besser - so lässt sich kurz und knapp mein Skifahrkönnen auf den Punkt bringen. Ich fahre noch immer mit mieser Technik und viel zu viel Krafteinsatz, was sich durch zwei muskelkaterige Oberschenkel und krampfende Waden bemerkbar macht. Bei letzterem spielt sicherlich auch der alkoholbedingt geschwächte Mineralstoffhaushalt eine Rolle. Weiß gar nicht, wie das die eine Truppe im Bus machte, die sich schon zum Frühstück Schnaps gönnte. Eventuell ist das der beste Weg: dem Körper gar keine Chance lassen über fehlende Mineralien nachzudenken, weil ständig neuer Flüssigstoff nachkommt. Viel geschlafen hatte die Brut jedenfalls nicht.

Und ich drei Wochen gehts dann weiter.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 4. März 2015
Kein Erbschaft, kein Lottogewinn, kein neuer Job in Aussicht

Gibt so Tage, an denen man am liebsten einfach so kündigen würde. Ins Büro des Personalheinis latschen, die noch vom Drucker warme Kündigung auf den Tisch knallen und kurz theatralisch husten, damit man den restlichen Tag krank machen kann. Klingt super, ist aber doof ohne frisch geerbt, im Lotto gewonnen oder einen anderen Job in petto zu haben. Ich habe alles drei nicht und deswegen heute auch nicht gekündigt.

referral   ... link (1 Kommentar)   ... comment