Mittwoch, 30. Juli 2014
Und morgen muss ich früh raus...

Diesen Drang zu übertreiben hatte ich wohl schon immer. Somit lässt sich erklären, was da gerade in Sachen Skifahren abgeht. 3 Mal innerhalb von 5 Wochen ist ja nicht wenig, aber ich bin der Meinung, dass das sein muss, um die ersten Lernerfolge zu festigen und die Fähigkeiten auszubauen und da man zum Skifahren Schnee benötigt, sind die jahreszeitlichen Möglichkeiten eher gering gesät und somit bestmöglichst auszunutzen. Ist halt so.

Ansonsten merke ich immer wieder wie heftig manche Dinge nachwirken. Fühle mich ein bisschen wie ein Veteran; über die Maßen gealtert und mit Wunden, die nicht heilen wollen. Ein bisschen wunderlich, aber peinlich berührt, wenn es einem selbst auffällt. Immerhin gibts keine körperlichen Kriegswunden. Das ist doch auch schon mal was.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 25. Juli 2014
Alles neu macht der… August

Alles neu macht der… August. Neuer Chef, eigentlich, denn der angedachte neue Chef hat sich jetzt auch spontan verabschiedet. Zeitgleich meint diese Horde von Idioten aka Geschäftsleitung mir einen Gefallen tun zu müssen, indem sie mich in eine Position hieven, die ich nicht haben möchte. Schon gar nicht in der momentanen Situationen. Kann man ja aber auch nicht ablehnen. Wie sieht das denn aus? Naja, es wäre wenigstens ehrlich, aber das dankt einem niemand. Ich werde also durchmüssen. Inoffiziell weiß ich, dass man mir dafür ein paar Privilegien streichen möchte, die ich mir aber nicht streichen lassen will. Das wird noch spannend.
Der Interimschef ist ein zynisches Arschloch. Ich kann normalerweise ganz gut mit Zynismus, aber auch nur dann, wenn ich dann auch zynisch sein darf. Ich befürchte aber, dass der Herr diesbezüglich ein Mimöschen ist. Nun denn, probieren kann man es ja mal und wenn gar nichts geht, kann man ja immer noch mit körperlicher Gewalt drohen. Das dürfte sogar diesen kalten Hund ein bisschen nervös machen. Man muss halt drauf achten, dass keine Zeugen zugegen sind, aber das ist ja kein Problem.

Letztlich ist das alles unbefriedigend. Ich will und muss da weg, aber die Möglichkeiten sind aktuell eher rar gesät. Aber ich bin ja mitten drin im Lotto-Jackpot-Wahnsinn (oder war das dieses Euro-Lotto-Irgendwas? Keine Ahnung. Ist ja auch egal wo die Millionen herkommen) und auch so nicht völlig ohne Hoffnung. Liegt bestimmt an den Hormontabletten, die ich seit neuestem kriege. Der Arzt meinte, damit sinke die Chance, dass ich mich umbringe. Er meinte das nicht speziell auf mich bezogen, sondern eher allgemein. Aber nichtsdestotrotz bin ich natürlich auch froh, wenn es auch bei mir hilft. Und das tut es: Momentan lebe ich ja noch.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 21. Juli 2014
Wäre ich doch nur nie zum Arzt…

Es gibt eine neue Diagnose. Schilddrüsenunterfunktion. Hat den Vorteil, dass ich wieder auf der halben Dosis des Blutdruckmittels bin, dafür muss ich aber nun allmorgendlich Hormone einwerfen. Immerhin steigern die anscheinend den Grundumsatz und überhaupt kommt der Körper mal in Schwung. Manchmal ist da der Nebeneffekt, dass man abnimmt. Das wäre ja mal cool.
Die haben mir übrigens schon wieder Blut abgezapft. So langsam glaube ich, die verhökern das. Bei Ebay habe ich aber nichts diesbezüglich gefunden. Aber halten Sie mal lieber die Augen auf: wenn demnächst ein neuer Energy-Drink mit „echtem Blut eines wilden Stieres“ als Inhaltsstoff auftaucht, könnte es gut sein, dass ich meine Finger im Spiel hatte. Bzw. die Venen.

Dass die Blutdruckpillen wieder auf geringerer Dosis sind, finde ich gut. Hätte ich eh gemacht, egal was El Dottore gemeint hätte. Ich habe die hohe Dosierung (also die höhere Dosierung. Wir reden hier immer noch von kleinen Mengen) kein bisschen vertragen. Ich war mies gelaunt, mit Ansätzen in Richtung Depression, beim Laufen war ich nach der halben Strecke am Arsch (was die Laune nicht wirklich verbesserte) und überhaupt war alles bäh. Und viel geändert hat sich bei den Messungen auch nicht.
Die miese Laune kann - so El Dottore - aber auch von Schilddrüse, dem faulen Luder kommen. Die kriegt ja jetzt aber Zunder, also schau mer mal, was geht.
127-72-59 …das sind doch Traummaße. Viele Grüße von meinem Herz.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 15. Juli 2014
Apropos: Wir sind Weltmeister!

Ich war total nervös, als ich mir heute im Geschäft zwei Artikel zum Thema „Gelassenheit kann man lernen“ unerlaubterweise auf dem Firmendrucker ausdruckte. Es ist also bitter notwendig.
Mittlerweile habe ich beide Artikel gelesen und auch fleißig die Kernaussagen unterstrichen. War danach total entspannt. Siehe da: es funktioniert schon beim Lesen. Hält dann nur leider nicht so lange vor. Werde also doch noch an mir arbeiten müssen.

----------

Ansonsten alles ein bisschen durchwachsen. Der längere Text, der hier stand, wurde gelöscht. Muss ja niemandem meine psychopathischen Gedanken aufbinden. Wobei… so schlimm war das nun auch nicht. Ging nur um unterlassene Hilfeleistung. So ein bisschen wie in der einen Folge von Breaking Bad, wo Walter Jesses kotzender Heroinfreundin nicht geholfen hat… einfach nur, weil sie schlecht war für den Pinkman. Muss man nicht verstehen, aber kann man. Glauben Sie mir. Ist so.

----------

Und demnächst dann mal Heilfasten. Entschlacken und Entgiften. Kam mir gerade so spontan in den Sinn. Aber mir kommt ja vieles spontan in den Sinn, gemacht wird davon aber so gut wie gar nichts. Sollte ich vielleicht auch mal ändern: diese spontanen Einfälle einfach mal umsetzen. Naja, das hätte zur Folge, dass ich morgen früh in einem Flugzeug in Richtung Malediven flöge und vorher noch Sex mit ein paar Frauen gehabt hätte, die bisher womöglich (und teilweise auch wahrscheinlich) nichts von ihrem Glück geahnt hätten.
So ein kleines bisschen Planung macht also auch bei spontanen geistigen Eingaben Sinn.

----------

Apropos: Wir sind Weltmeister!

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 12. Juli 2014
Aspen? Ahhh, Kalifornien...

Was für Schweinebacken erfinden und vor allem eröffnen Läden wie „Depot“? Das ist ja noch perfider als die „Oh, Teelichter! Hab bestimmt keine mehr zuhause, muss ich mitnehmen“-Sache bei IKEA und das auf kleinstem Raum. Immerhin nur mit einem Korb, Silikonmuffinformen und anderem Krimskrams im Gesamtwert von unter 50 Euro rausgekommen. Bin schon ein kleines bisschen stolz.
Überhaupt war ich heute sehr sparsam. Lag bestimmt daran, dass ich eigentlich nicht den kleinsten Hauch von Lust auf Einkaufen hatte. Ist ja auch mal nicht schlecht, wobei der Kontostand bzw. die Kontostände aktuell eigentlich ganz gut aussehen. Sowas ändert sich aber auch schnell mal wieder. Kennt man ja. Deshalb ist langsam machen hin und wieder gar nicht so schlecht.

Ansonsten wäre Urlaub nicht schlecht. Wie ist denn die Schneelage in Aspen? Hm. Gleich mal schauen.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment