Montag, 18. August 2014
Kernseife

In den letzten Tagen war ich in mehr obskuren Läden als in den letzten fünf Jahren zusammen. Der heute war besonders skurril. Den Geruch kriege ich nie wieder aus den Klamotten. Ich rieche nach Kernseife - als ob man mich einem Trog mit Kernseifenlauge eingeweicht hätte. So habe ich das letzte Mal mit sieben Jahren gerochen, als meine Oma mich nach einer Ausgrabung an einer Baustelle um die Ecke vom zentimeterdicken Dreck befreit hat.
Der Geruch fiel mir natürlich auch im Laden auf, aber dass er sich so penetrant festsetzt, hätte ich nicht gedacht. Naja, gibt schlimmere Gerüche. Ich weiß, wovon ich rede, denn irgendwie zickt mein Stoffwechsel … aber das will ja sicher niemand genauer wissen…
Das Besitzerpärchen war auch witzig. Beide etwas neben sich stehend, leicht planlos. Sie war nett, er irgendwie nicht so. Tut mir im Nachhinein auch leid, dass ich in den Laden kam und ihn gestört habe. Bei was auch immer. Aber trotz seiner Nichtsoganznettigkeit habe ich doch was gekauft. Bin ja nicht so und den lokalen Handel muss man ja eh unterstützen. Wenn man das regelmäßig macht, werden vielleicht auch die Ladenbesitzer netter. Man wird sehen.

----------

Auf dem Heimweg schüttete es dann wie aus Kübeln. Die perfekte Ausrede, um die Laufrunde ausfallen zu lassen. Dann hörte der Regen auf, aber der Wind war noch da. Meteorologisch gesehen wäre es nicht zu vertreten gewesen zu laufen. Hab ich dann auch nicht gemacht. War ja eh schon spät. So spät, dass ich beim Wein hängenblieb. Gibt so Tage. Morgen ist alles anders. Denke ich mal. So ich denn denke morgen. Sollte man auch mal ein, zwei Tage mit pausieren. Ich glaube nicht, dass das von Nachteil wäre.

----------

Kernseife. Kriegt man sowas überhaupt noch? Meine Oma hat die früher vertickt (sowas Ähnliches wie Tupper, nur halt mit Haushaltsartikeln), aber ich meine die auch im Laden gesehen zu haben. Damals. Unverpackt. Am Stück, zwischen den Bürsten und den Hornhautabschabsteinen. Letzteres gibt es immer noch. Also sowohl Hornhaut, als auch die Steine zum Entfernen derselben. Manches ändert sich eben nie.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 15. August 2014
...

Schon eine Weile her, dass ich das letzte Mal in der Stadt war. Wobei, nein, stimmt gar nicht. Ich war dieses Jahr schon zweimal dort, aber einmal nur am Bahnhof und dann beim Kundentermin und einmal nur von Bahnhof an den Flughafen und von dort mit dem Auto weiter. Beides schöne und spannende Termine, aber die hätten genauso gut irgendwo anders stattfinden können. Spannend und schön wären sie wahrscheinlich trotzdem gewesen.
Morgen wird es aber ein privater Besuch. Witzigerweise im gleichen Hotel, in dem ich schon mal war. Hat ja fast was Nostalgisches. Das ist aber das falsche Wort. Nichtsdestotrotz weckt es Erinnerung. Sehr schöne Erinnerungen. Großartige Erinnerungen. Auch wenn mir damals das komplette Verdauungssystem einen auf Pogo machte. Habs aber trotzdem überlebt (und eine Klofrau in der einen Kneipe reich gemacht) und glücklicherweise war die Geschichte am Abend auch überstanden.

Und wie das so ist… mein Magen grummelt schon wieder. Mein Körper ist eben präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Und ähnlich schwer zu reparieren scheint mir.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 12. August 2014
Aber vielleicht regnet es auch und ich will gar nicht raus.

Dieser verdammte Hang zu Perfektion, wohlwissend, dass ich meilenweit davon entfernt bin. Das habe ich von meinen Vater. Der meint auch immer, dass eine perfekte Ausrüstung die Basis für alles andere ist. Stimmt bei manchen, bei anderem halt nicht. Mal schauen, zu was die Zweihundertfünfzig Euro-Amazon-Bestellung fähig ist. Bzw. ich mir ihr.
#kryptikamabend

----------

Laut Plan habe ich morgen schon um halb Vier Feierabend und da mir aktuell niemand reinquatscht, wird dem auch so sein. Hätte ich eine Tröte, würde ich jetzt tröten. Trööööööt

----------

Das Wochenende wird spannend. Und lustig. Und verrückt. So der Plan. Aber vielleicht regnet es auch und ich will gar nicht raus. Weiß man ja nie.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 11. August 2014
Hat schon mal jemand Oregano geraucht?

Am Wochenende versehentlich (und ja: es war ein Versehen!) in die Hanfparade geraten. Die Parade war noch nicht im Gange; die Leute waren noch in der Vorbereitung. Oder es war doch schon vorbei? Oder die waren einfach nur sehr gechillt? Alles möglich. Jedenfalls hatte ich vorher zufällig ein Gespräch über Kiffen usw. und dann gleich diese Ansammlung an basisgeerdeter Menschen. Ich werte das als Zeichen und habe nun den Plan demnächst das erste Mal in meinem nun doch schon etwas fortgeschrittenen Leben zu kiffen. Die tabakfreie Variante, denn zum normalen Rauchen soll es mich bitte nicht mehr zurückbringen. Das klappt ja ganz gut und soll auch so bleiben. Laut Internet (will gar nicht wissen, was die IT von mir denkt: den meisten Kram dazu habe ich in der Fabrik gelesen) ist das tabaklose Rauchen in den USA sogar gang und gäbe, nur wir Europäer drehen machen das anders. Und richtig gut wäre diese Vaporisatorsache. Kostet um die 200 Tacken, so ein Ding und weil ich ja ein notorischer Konsument bin, war ich kurz davor, mir so ein Ding zu bestellen… nur… woher bekäme ich das Wichtigste? Den Rohstoff? Bin ja ein braver Junge und kenne die ganzen bösen Leute nicht, die sowas vertickern.
Tatsächlich wüsste ich spontan wirklich niemanden, den ich anhauen könnte. Aber Holland ist ja da viel liberaler und quasi direkt nebenan (5 Std. mit dem ICE), also warum nicht mal einen Wochenendtrip für einen Wochenendtrip. Man gönnt sich ja sonst nichts und außerdem brauche ich so langsam eh mal eine Ausrede für meine Fressflashs - da ist Kiffen doch die ideale Ausrede.
Ich mach mich mal weiterhin schlau und gebe mir einen Bedenkfrist bis Mittwoch. Ist ja auch finanziell gesehen nicht so ohne. Also die Reise. Der Rest sollte gehen. Was kostet der Kram denn eigentlich? Ich habe ja nicht den Hauch einer Ahnung. Wahrscheinlich drehen die mir Oregano an. Aber bei den Preisen, die man im Supermarkt für Gewürze zahlt, würde ich da vielleicht gar nicht mal so schlecht fahren. Und überhaupt… wie wirkt denn gerauchtes Oregano? Hm.

referral   ... link (10 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 5. August 2014
Apropos Selbstmachen: Der Chef von Hornbach ist gestorben

In der Stadt neben dem Berg ist Großbaustelle. Mitten drin. Man kann aktuell eigentlich nicht mehr durchfahren, da die Baustelle quasi das Herz, die Seele, das Nervensystem und alles andere in einem ist. Clever wie Stadtplaner nun mal sind, gibt es hier in dem Kaff am Berg - also direkt nebenan - auch eine Baustelle und zwar auf der Straße, die als Entlastung für die Baustelle der Nachbarstadt gedacht war. Was das bedeutet kann man sich vorstellen. Was für Idioten. Wenn man nicht alles selbst macht…

Apropos Selbstmachen: Der Chef von Hornbach ist gestorben. Nur mal so nebenbei erwähnt.

----------

Ansonsten bleibt zu sagen, dass ich mal so langsam wieder auf meine Ernährung achten und um einiges öfter den Arsch hochkriegen soll. So typische Neujahrsvorsätze halt.

referral   ... link (0 Kommentare)   ... comment